Die Q´eros

Ein Volk mit starker Naturverbundenheit

Die Q’eros, eine indigene Gemeinschaft in Peru, sind bekannt für ihre tief verwurzelten Traditionen und ihre enge Verbindung zur Natur. Mit einer geschätzten Bevölkerung von etwa 3,000 Menschen leben die Q’eros in den abgelegenen Hochanden von Peru.

Die Q’eros sind hauptsächlich in den Regionen um die Ausläufer des Ausangate-Massivs angesiedelt. Ihr Lebensunterhalt basiert größtenteils auf Landwirtschaft und Viehzucht. Diese Gemeinschaft lebt von den Erträgen ihrer Felder, der Aufzucht von Alpakas und Lamas sowie dem Handel mit traditionellen handgemachten Produkten.

Ihre enge Verbindung zur Natur zeigt sich in ihrer spirituellen Praxis. Die Q’eros verehren die Naturgeister und betrachten die Berge, Seen und Tiere als heilig. Ihr Glaube ist tief in der Andenkultur verwurzelt, und sie führen Rituale durch, um die Harmonie mit der Natur aufrechtzuerhalten.

Die Spiritualität der Q’eros basiert auf ihrer Vorstellung von “Pachamama” (Mutter Erde) und den “Apus” (Berggeister). Sie glauben an die Kraft der Bergspitzen und widmen diesen heiligen Orten besondere Zeremonien. Diese spirituellen Praktiken sind integraler Bestandteil ihres täglichen Lebens.

Die Q’eros pflegen auch eine reiche Tradition mündlicher Überlieferungen, die durch Lieder und Tänze über Generationen weitergegeben werden. Ihre farbenfrohen Trachten spiegeln nicht nur ihre kulturelle Identität wider, sondern erzählen auch Geschichten von ihrer Geschichte und Spiritualität.

In den letzten Jahren haben die Q’eros vermehrt Einflüsse aus der modernen Welt erfahren, während sie dennoch ihre einzigartige Identität bewahren. Diese Gemeinschaft bleibt eine faszinierende Gruppe, die durch ihre tiefe Naturverbundenheit, Spiritualität und reiche kulturelle Erbe gekennzeichnet ist.

Pascuala, Peru, 2023
Felipa, Peru, 2023
Felipa vor ihrem Haus, Peru, 2023
Verehrung von Panchamama, Peru, 2023
Ritual Panchamama, Peru, 2023
Gaben für Panchamama, Peru, 2023
Eulogio betet, Peru, 2023
Coca Blätter, Peru, 2023
Raul, Peru, 2023
Milton, Peru, 2023
Victoria, Peru, 2023
Primitiva, Peru, 2023
Weberei, Peru, 2023
Martina webt, Peru, 2023
Alpaca, Peru, 2023
Pascuala, Peru, 2023
Victoria, Peru, 2023
Rosa und Dany, Peru 2023
Juliana spinnt, Peru, 2023
Hände von Juliana, Peru, 2023
Steinhäuser der Q´eros, Peru, 2023
Alpaca, Peru, 2023
108 jährige Juliana, Peru, 2023
Primitiva mit Baby, Peru, 2023
Juliana, Peru, 2023